RAMÉE KATALOG NÄCHSTE VERÖFFENTLICHUNGEN PRESSE LINKS KONTAKT

Division-Musick Division-Musick

Der Begriff »Division-Musick« steht für eine typisch englische, faszinierende und virtuose Kunst der Diminution, die auf dieser CD vorgestellt wird. Das Wort »division« stammt aus dem Englischen und bedeutet »geteilt«. Die englische Kunst der Division ist also eine ursprünglich improvisierte Diminutionspraxis, bei der ein Musikstück in immer kleinere Notenwerte zerlegt wird. Als Basis für diese Diminutionen dienten in England vor allem »Grounds« — wiederholte kurze Bassmelodien. Diese Divisionpraxis wurde von Sängern, Tastenspielern, Bläsern und Streichern ausgeführt, aber die Gambe war das bevorzugte Instrument. Das Programm »Division-Musick« gibt einen Einblick in diese altenglische Welt der Virtuosität



Musicke & Mirth   Inspiriert vom Titel eines Stücks von Tobias Hume, gründeten Jane Achtman und Irene Klein 1997 in Basel das Ensemble MUSICKE & MIRTH. Es widmet sich hauptsächlich der Wiederentdeckung der einzigartigen und spannenden Musik für zwei (und mehr…) Gamben. Weitere Musiker werden dem Duo hinzugefügt, wenn das Repertoire es erfordert. Musicke & Mirth spielt dabei auf historischen Instrumenten oder ihren Kopien und nach originalen Quellen. Mit seiner auf diese Weise geschulten Wahrnehmung, gepaart mit Virtuosität und Zusammenspiel auf höchstem Niveau, erschafft das Ensemble erfrischende und packende Darbietungen der Alten Musik und entzückt das Publikum und internationale Juroren. Auf mehreren Wettbewerben war das Gambenduo erfolgreich: 1997 gewann Musicke & Mirth den dritten Preis beim Dorian / EMA Recording Competition (USA), den zweiten Preis 1998 im Ensemblewettbewerb Premio Bonporti in Rovereto (Italien), und ebenso den zweiten Preis im Van Wassenaer Concours 2000 in Den Haag (Niederlande). Seit seiner Gründung konzertierte Musicke & Mirth mit seinen vielfältigen Programmen in ganz Europa. 2005 spielte das Ensemble in der Tschechischen Republik im Rahmen des Festivals Concentus Moraviae, 2007 war es bei den WDR3-Funkhauskonzerten für Alte Musik eingeladen, und als Gambenconsort begleitete es 2006 das Collegium Vocale Gent bei einer europaweiten Tournee mit Buxtehudes Membra Jesu Nostri. Das Duo Musicke & Mirth wirkte in den letzten Jahren häufig bei größeren Projekten mit, so 2000/01, 2006/07 und 2007/08 bei Herbert Wernickes Inszenierung von Bachs Actus Tragicus unter der Leitung von Michael Hofstetter in Basel und Stuttgart. Mit der vorliegenden Aufnahme präsentiert das Ensemble seine vierte CD.

Irene Klein und Jane Achtman, Viola da Gamba & Lyra Viol
Amandine Beyer, Violine
Johannes Strobl, Virginal und Orgel


John Jenkins (1592-1678) 1. Ecco Coranto
Lyra Consort in D major 2. Aire Pasionetta
  3. Almaine  
  4. Coranto
  5. Saraband  
  6. Saraband  
     
William Lawes (1602-1645) 7. Pavan
Suite for two Division Viols and Organ in G minor 8. Aire  
  9. Aire  
     
Christopher Simpson (c. 1605-1669) 10. Division for Two Viols No. 7 in G major
     
Thomas Baltzar (c. 1631-1663) 11. Prelude
     
?Solomon Eccles (1649-1710) 12. A Division on a Ground by Mr. John Eckles
     
Christopher Simpson 13. Division for Two Viols No. 1 in C major  
     
John Jenkins 14. Aire
Lyra Consort in D minor 15. Almaine  
  16. Coranto  
  17. Coranto  
     
Christopher Simpson 18. Division for Two Viols No. 5 in F major
     
John Banister (c. 1624-1679) 19. A Division on a Ground by Mr. Banister
     
John Jenkins 20. Almaine
Lyra Consort in D minor 21. Coranto  
  22. Saraband  
  23. The Pleasing Slumber