RAMÉE KATALOG NÄCHSTE VERÖFFENTLICHUNGEN PRESSE LINKS KONTAKT

Partitas Partitas

Zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung haben die sechs Partiten unter den Musikliebhabern in Deutschland einiges Aufsehen erregt. Von einigen gefeiert, von anderen kritisiert, wurde das Werk jedoch immer als ein Meilenstein in der Kompositionsweise für Cembalo betrachtet. Die meisten Kritiker strichen vor allem die extrem hohen Ansprüche an das spieltechnische Niveau und die Komplexität der Komposition heraus. Johann Nikolaus Forkel schrieb in seiner Bach-Biographie: »Man hatte noch nie so vortreffliche Claviercompositionen gesehen und gehört. Wer einige Stücke daraus recht gut vortragen lernte, konnte sein Glück in der Welt damit machen; und noch in unserm Zeitalter wird sich ein junger Künstler Ehre damit erwerben können, so glänzend, wohlklingend, ausdrucksvoll und immer neu sind sie.« Der französische Cembalist Pascal Dubreuil setzt mit dieser Einspielung neue Maßstäbe in der Interpretationsgeschichte dieser Werke.



   Nachdem er mehrere Jahre Cembalo bei Yannick le Gaillard studiert hatte, erhielt PASCAL DUBREUIL den Premier Prix für Cembalo und Generalbass am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris. Anschließend vervollständigte er seine Ausbildung auf zahlreichen Meisterkursen, unter anderem bei Kenneth Gilbert und im besonderen bei Gustav Leonhardt. Er studierte außerdem Orchesterdirigieren bei Nicolas Brochot. 1997 war er Preisträger beim Internationalen Wettbewerb in Brügge. Pascal Dubreuil spielt bei Konzerten und Aufnahmen in Frankreich und Europa als Solist und Kammermusiker auf dem Cembalo, aber auch auf dem Clavichord und dem Pianoforte, unter anderem mit dem Bratislavaer Barockorchester Musica Aeterna, mit Claire Michon, Patrick Ayrton, François Fernandez sowie Bruno Boterf, und als Generalbassspieler auf dem Cembalo oder der Orgel mit Vokalensembles wie dem Ensemble Vocal de l'Abbaye aux Dames de Saintes und Sagittarius. Er ist regelmäßig auf Festivals wie Printemps des Arts, Académies Musicales de Saintes, dem Festival Alter Musik in Barcelona oder dem Internationalen Festival in Bratislava zu hören. Er unterrichtet Cembalo und Kammermusik am Conservatoire National de Région in Rennes, wo er die Abteilung für Alte Musik leitet. Er wird regelmäßig als Jurymitglied und zu Meisterkursen in Frankreich und im Ausland eingeladen. Weiterhin ist er Ausbilder für Kammermusik und musikalische Rhetorik des Barock am Centre de Formation des Enseignants de la Danse et de la Musique in Poitiers.


CD 1     CD 2    
Partita I 1. Præludium Partita III 1. Fantasia
(BWV 825, B flat major) 2. Allemande (BWV 827, A minor) 2. Allemande
  3. Corrente   3. Corrente
  4. Sarabande   4. Sarabande
  5. Menuet 1 & 2   5. Burlesca
  6. Giga   6. Scherzo
        7. Gigue
Partita II 7. Sinfonia      
(BWV 826, C minor) 8. Allemande Partita IV 8. Ouverture
  9. Courante (BWV 828, D major) 9. Allemande
  10. Sarabande   10. Courante
  11. Rondeaux   11. Aria
  12. Capriccio   12. Sarabande
        13. Menuet
Partita VI 13. Toccata   14. Gigue
(BWV 830, E minor) 14. Allemanda      
  15. Corrente Partita V 15. Præambulum
  16. Air (BWV 829, G major) 16. Allemande
  17. Sarabande   17. Corrente
  18. Tempo di Gavotta   18. Sarabande
  19. Gigue   19. Tempo di Minuetta
        20. Passepied
        21. Gigue